Erlebnisse, die verändern

Rüdiger Stadt

Sehnsucht nach dem Vater

Rüdiger Studt verlor seinen Vater im frühen Kindesalter durch Suizid.

Er zerbrach fast an der Sehnsucht nach einer Beziehung zu seinem Vater. Vor ca. einem Jahr war er am Tiefpunkt angekommen. Plötzlich hatte er eine Vision mit einer wunderbaren und heilsamen Begegnung.

 

Jemima Otto

Wie Leid zum Segen wird

Jemima Otto verlor während der Schwangerschaft unerwartet ihr drittes Kind und bekam anschließend Depressionen. Die Hoffnung durch Gebete und das Festhalten im Glauben, daß sich der Zustand eines Tages ändert, gab ihr Zuversicht. Sie wurde in kurzer Zeit erneut beschenkt und darf heute ein Segen für andere sein.

 

 

Andreas Köhler

Sinn statt Sucht

2Andreas Köhler musste mit seinen Geschwistern in seiner Kindheit feststellen, daß sein Vater Alkoholiker ist. Schnell war ihm bewusst, daß er als ältestes Kind die Rolle des Vaters im Elternhaus übernehmen wusste. Aus dieser Überforderung fiel er selbst in eine Alkoholabhängigkeit und musste viele Stationen durchlaufen bis er eines Tages Befreiung und Halt fand. 

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung